Tähti114

  Startseite
  Über...
  Archiv
  About...
  Anders als auf Ansichtskarten (KurzStory)
  Steckbriefe
  In unmittelbarer Ferne (KurzStory)
  One of us (KurzStory)
  Destiny (KurzStory)
  She moves in her own way (KurzStory)
  Soulmates never die (KurzStory)
  Geschichte ohne Namen (tbc)
  Books from Boxes (KurzStory)
  Coffee break in Finnish Home (tbc)
  Dann war das wohl Liebe (KurzStory)
  Besuch auf dem Bauernhof (KurzStory)
  Diamonds (KurzStory)
  The coast is always chaning (KuzStory)
  Some things make...(KurzStory)
  Knowing me, knowing you (KurzStory)
  Wild world (KurzStory)
  5 Jahre (KurzStory)
  An den Landungsbrücken raus (KurzStory)
  And I’m HOME (KurzStory)
  Catch without arms (KurzStory)
  Delmenhorst (KurzStory)
  Forever (KurzStory)
  Ich komme nicht mit (KurzStory)
  In the Shadows (KurzStory)
  The fairytale gone bad (KurzStory)
  Keep your heart broken die 2. (KurzStory)
  Little note (KurzStory)
  Madness (KurzStory)
  Meer (KurzStory)
  Move along (KurzStory)
  Nacht (KurzStory)
  Perfect world (KurzStory)
  Ode to the sun (KurzStroy)
  Still Standing (KurzStroy)
  Symphonie (KurzStory)
  The most redical thing (KurzStory)
  With or without you (KurzStory)
  Won’t forget this days (KurzStory)
  Muutos – Verloren ohne dich! (tbc)
  Die Zeit heilt alle Wunder (beendet)
  Wunderbare Jahre (beendet)
  Keep Your Heart Broken (PartnerStory)
  Tears in heaven (tbc)
  Gedichte
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 

http://myblog.de/taehti114

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
She moves in her own way

Und schon wieder hat sie mich versetzt…Eigentlich wollten wir uns heute treffen, nur die Einzige, die nicht erschienen ist, war sie. Ich weiß auch nicht, ob ich ihr etwas getan habe, oder warum sie mich so behandelt. Wenn sie nur irgendwer wäre, dann hätte ich damit ja auch gar nicht so das Problem, aber ich habe nun mal ein Problem. Ich liebe sie abgöttisch. Obwohl sie nie zu unseren Treffen kommt, immer irgendwas anderes vorhat und so gut wie kein normales, tiefgründiges Wort mit mir wechselt. Die oberflächlichen reichen ja schließlich auch…
Ich weiß nicht genau woran es liegt. Wahrscheinlich, dass sie einfach so ist, wie sie ist und sich für nichts und niemanden verstellt. Diese Eigenschaft ist zwar ein riesiger Pluspunkt für sie, doch trotzdem auch ein wahnsinniger Minuspunkt. Grade weil sie sich nie verstellt, tut sie vielen Menschen in ihrer Umgebung auch wahnsinnig weh. Ob sie das nicht merkt oder nicht merken will, das weiß ich auch nicht. Kaltherzig ist sie nicht, das beweist sie immer wieder in den Phasen, in denen sie dann doch mal wirklich lieb zu mir ist und ich mich wieder aufs Neue in sie verliebe.
Grade als ich mich schlafen legen will piept mein Handy noch einmal. Ich habe eine SMS bekommen.
“Tut mir Leid, hatte keine Zeit. Wann anders mal?“
Innerlich zieht sich alles in mir zusammen. Das soll jetzt ihre Entschuldigung gewesen sein? Fest nehme ich mir vor sie zu hassen, doch das kann ich nicht. Egal was sie auch tut, ich kann ihr nicht so böse sein, dass ich sie hassen würde!
Am anderen Tag treffen wir uns wirklich und ich erfahre auch, warum sie so plötzlich keine Zeit mehr hatte, gestern.
Sie ist wieder mit ihrem Ex-Freund zusammen. Gestern ist sie mit ihm zusammen gekommen und ich kann ihn nicht ausstehen. Doch sie liebt ihn wie keinen anderen auf dieser Welt. Im Stillen hoffe ich, dass er sie wieder enttäuscht und sie endlcih einsieht, dass er nicht gut für sie ist. Im selben Moment könnte ich mich dafür ohrfeigen.
Ich kann sie immer noch nicht hassen und ich bin auch nicht wütend auf sie. Sie hat etwas noch viel schlimmeres geschafft.
Ich bin enttäuscht


Ende



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung